Pädiatrische Biobank des BMBF

Pädiatrische Biobank im DZD

Die Inzidenz sowohl des Typ 1 Diabetes als auch des Typ 2 Diabetes im Kindes- und Jugendalter nimmt gegenwärtig in Europa zu und immer mehr jüngere Kinder sind von der Erkrankung betroffen.
Durch den Aufbau einer Biobank ist es möglich, überregional Proben zu sammeln und somit möglichst große Kohorten mit Proben von an Diabetes erkrankten Kindern und Jugendlichen zu generieren.
Die Biobankproben können dann auf Antrag ausgewählten Projekten zur Diabetesforschung zur Verfügung gestellt werden.
Ein positives Ethikvotum der Ethikkommission der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf für die Sammlung der Proben liegt vor.

Unterstützen Sie die Diabetesforschung als interessierte Ärzte, Eltern oder Betroffene. Mit etwas Blut, das bei einer Routineblutabnahme z.B. beim Ambulanztermin oder bei einer Kontrolle gewonnen wird, können Sie einen wichtigen Baustein leisten, um den Diabetes in Zukunft besser zu verstehen.

Eingeschlossen werden aktuell

  • Kinder < 5 Jahren mit Typ 1 Diabetes in den ersten 2 Wochen nach Manifestation
  • Zwillinge mit mindestens 1 und Geschwister mit mindestens 2 an Typ 1 Diabetes erkrankten Geschwistern
  • Kinder und Jugendliche mit manifestem Typ 2 Diabetes oder gestörtem Glukosemetabolismus

Kontakt

Haben Sie Fragen zur pädiatrischen Biobank im DZD?
Dann wenden Sie sich gerne an .
Unter dieser E-Mail-Adresse können Sie auch Probensets bestellen, Ansprechpartner ist Frau Martina Müller. Für Sie entstehen keine Kosten, der Versand an das Studienzentrum erfolgt für Sie kostenlos (Montag bis Donnerstag, nicht vor Feiertagen).

Bei weiteren Fragen zur Studie wenden Sie sich bitte an den Koordinator (Verantwortliche Studienleitung Düsseldorf):
Prof. Dr. Thomas Meissner, Uni Düsseldorf, , Tel.: 0211-8117384

Bei inhaltlichen Fragen zur Studie können Sie sich auch an die Studiengruppe wenden:
Prof. Dr. Beate Karges, Uni Aachen, , Tel.: 0211-8118361
Prof. Dr. Reinhard Holl, Uni Ulm, , Tel.: 0731-5025314
Dr. Joachim Rosenbauer, DDZ Düsseldorf, , Tel.; 0211-3382723
Weiterhin gehören Frau PD Dr. Susanna Wiegand, Prof. Dr. Nanette Schloot und Prof. Dr. Thomas Reinehr zur Biobank Steuerungsgruppe.

Sonstige Informationen

Ärzteblatt: Zentrales Zugangsportal

Zugang zu humanen Proben: Projektportal im Deutschen Biobanken-Register

Hier ein Artikel zum Gendiagnostikgesetz, das aber für Forschungsprojekte keine Relevanz hat: Ärzteblatt: Gendiagnostikgesetz

Ein Artikel, der aktuelle Entwicklungen über Biobanken in Europa im Vergleich zu verschiedenen Ländern thematisiert (march 2011 | vol 471 | nature | 159:): Biobank need publicity Stand: 06. August 2012