Dr. rer. nat. Matthias Grabert

 

11/86 - 04/94:
selbstständiger Softwareconsultant und freier Mitarbeiter bei Interplan GmbH, Ulm (1987 bis 1990)

07/92 - 02/98:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Ulm, Abteilung Angewandte Informationsverarbeitung. Konzeption und Entwicklung eines Qualitätssicherungssystems für die Medizin.
Promotion an der Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften im Jahr 1997: „EDV-gestützte Qualitätssicherung in der Pädiatrischen Diabetologie

07/99 - 09/99:
Leitung eines Data Mining Projekts für die zweitgrößte US-amerikanische Supermarktkette in San Mateo, Silicon Valley, USA.

03/98 - 02/03:
Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Ulm, Abteilung Angewandte Informationsverarbeitung; Forschung auf dem Gebiet medizinische Informations- und Dokumentationssysteme, Data Mining und Qualitätssicherung in medizinischen Datenbanken. 
Betreuung und Entwicklung eines bundesweiten Dokumentations- und Benchmarkingsystems in der pädiatrischen Diabetologie.

seit 03/03:
Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Data Mining Solutions im DaimlerChrysler Forschungszentrum Ulm. Data Mining in großen Datenbanken: Zeitreihenanalyse von Fahrzeugdaten, Garantiekostenprognose, Qualitätsfrühwarnsysteme, High-Performance-Computing; Weiterentwicklung des DPV-Systems in der AG Computergestütztes Qualitätsmanagement der Universität Ulm.

| zurück |